DAAD Informationspoint in Addis Ababa feiert 10-jähriges Bestehen mit einer „Research-in-Germany“ Veranstaltung

IP employee Mr. Girma Teshome and Haftom Gebreab at the RIG booth
© DAAD

Der DAAD Informationspoint in  Addis Ababa hat anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zu einem Research in Germany – Information Seminar: Ethiopian-German academic relations: The status quo and perspectives am 7. Oktober 2022 ins Ramada Hotel, Addis Ababa eingeladen. Mehr als 40 Gäste, Alumni und Partner informierten sich zum Forschungsstandort Deutschland, diskutierten über die äthiopisch-deutschen Wissenschaftsbeziehungen und konnten untereinander netzwerken.

Keynotespeaker, Professor Boris Bracio von der Hochschule Anhalt präsentierte mit Bezug zu seinem DAAD geförderten Projekt in der Medizintechnik mit der Jimma Uiversität internationale Kooperationen mit Anwendungsbezug in Lehre und Forschung. Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD, der Alexander-von-Humboldt Stiftung und der EU  rundeten das Programm ab und boten den Teilnehmenden perspektivisch zusätzliche Kooperationschancen.

Keynote speaker Prof. Boris Bracio, Hochschule Anhalt

Keynotespeaker Prof. Boris Bracio, Hochschule Anhalt© DAAD

S.E. Botschafter in Äthiopien, Stefan Auer, betonte die guten und langjährigen äthiopisch-deutschen Beziehungen und dankte dem DAAD, besonders dem Büro in Addis Ababa, für die steigenden Förderzahlen.

DAAD

DAAD Regionaldirektorin Beate Schindler-Kovats und Botschafter Stefan Auer; Dr. Eba Mijena, CEO, Akademische Angelegenheiten© DAAD Regionaldirektorin Beate Schindler-Kovats und Botschafter Stefan Auer; Dr. Eba Mijena, CEO, Akademische Angelegenheiten

Die Direktorin des DAAD Regionalbüros in Nairobi, das neben den ostafrikanischen Ländern auch für Äthiopien zuständig ist, hob hervor, dass Äthiopien unter den Top 5 der Herkunftsländer afrikanischer Wissenschaftler ist; im Jahr 2021 erhielten insgesamt 685 Äthiopier ein Stipendium – in den einzelnen Programmen, in der Projektförderung und durch Hochschulkooperationen und EU-finanzierte Austauschmaßnahmen.

© DAAD

© DAAD

Wir danken dem DAAD Informationspoint in Addis Ababa und den beiden Kollegen Herrn Girma Teshome und Herrn Haftom Gebreab für ihre gute Arbeit und wünschen Ihnen weiter viel Erfolg!

IP employee Mr. Girma Teshome and Haftom Gebreab at the RIG booth

IP Mitarbeiter Herr Girma Teshome und RiG Stand mit Haftom Gebreab© @DAAD

Anzeigen deutscher Hochschulen

Boost your career with the International Master‘s in Project Managemen...

Boost your career. Acquire a German Master’s degree in Data Science & Project Management. Join us at HTW Berlin – On Campus or Online!

Mehr
1/1

Kontakt

  • DAAD-Informationspunkt

    Angola Straße, International Leadership Institute (near the Egyptian Embassy) Room 504, P.O.BOX 32539 Addis Ababa Telefon: +251118641144